3.2. Das aktive System der Warnung vor der Frist des Eintritts planmässig JENES (ASSYST)

Die Totzeit des Autos mit der abgeschalteten Batterie vom System ASSYST wird bei der Berechnung der Frist der Ausführung nächst planmässig JENES vom System ASSYST nicht berücksichtigt und soll bei der Schlussfolgerung der präventiven Mitteilungen beachtet werden.

Der Indikator der Frist des Eintritts planmässig JENES informiert den Eigentümer des Beförderungsmittels über die OPTIMALE Frist der Durchführung der technischen Wartung und seine Aussagen sind mit dem Niveau des motorischen Öls auf keine Weise verbunden.


Das Beispiel der Schlussfolgerung der Informationen über die Fristen des Eintritts planmässig JENES (nach der Liste)

Ungefähr gewährleistet für den Monat bis zum Einbruch der nächsten Kontrollfrist beim Einschluss der Zündung das System ASSYST die automatische Schlussfolgerung auf den Bildschirm multifunktional einer der folgenden möglichen Mitteilungen:

Nach den ungefähr 30 Sekunden soll die Mitteilung vom Bildschirm automatisch verlorengehen. Notfalls kann die Indikation zwangsläufig mittels des Druckes auf die Schaltfläche der Ableitung der Aussagen links auf der Kombination der Geräte (abgeschaltet sein es siehe die Illustration das Schema der Anordnung der Komponenten der Verwaltung auf dem Paneel der Geräte und der Steuerspalte).

Falls die Prozedur planmässig JENES versäumt war, wird auf den Bildschirm die Warnung "SERVICE A/B EXCEEDED BY xx DAYS» (ist die Ausführung des Arbeitsumfanges der Software JENES A/W AUF xx der Tage VERSÄUMT) oder "SERVICE A/B EXCEEDED BY xx KM» (ist der MAXIMALE ZULÄSSIGE Lauf BIS ZU der Ausführung des Arbeitsumfanges der Software JENES A/W AUF xx der km ÜBERTRETEN), zusätzlich begleitet vom Signalsummer herausgeführt.

Bei der Ausführung der planmässigen Instandhaltung auf original- HUNDERT Mercedes-Benz die Ableitung der Aussagen des Systems ASSYST verwirklichen die Experten der Station. Notfalls erzeugt (wenn war die Bedienung zu Bedingungen original- HUNDERT) kann die Ableitung vom Eigentümer des Autos selbständig erzeugt sein. Werden die Zündung einschalten, - am Bildschirm des multifunktionalen Displays soll die grundlegende Seite (beleuchtet werden siehe die Abteilung die Kombination der Geräte, die Messgeräte, die Kontrolllampen und die Lichtindikatoren). Halten Sie die Schaltfläche oder den entsprechende Paneel der Verwaltung auf dem Steuerrad fest, bis am Bildschirm das Symbol oder mit dem Hinweis der Frist des Durchganges nächst JENES nach der entsprechenden Liste beleuchtet werden wird. Dann drücken Sie auf die Schaltfläche der Ableitung der Aussagen links auf der Kombination der Geräte (es siehe die Illustration das Schema der Anordnung der Komponenten der Verwaltung auf dem Paneel der Geräte und der Steuerspalte) und halten Sie davon gedrückt im Laufe von den daneben 2 Sekunden fest, bis am Bildschirm die Mitteilung "DO YOU WANT TO RESET SERVICE INTERVAL beleuchtet werden wird?» (Sie WÜNSCHEN, die Ableitung der Indikation der Frist NÄCHST JENES ZU ERZEUGEN?) und "CONFIRM BY USING RESET BUTTON» (BESTÄTIGEN Sie vom Druck der Schaltfläche der Ableitung der Aussagen), - für die Verwirklichung der Ableitung drücken Sie auf die Schaltfläche links auf der Kombination der Geräte noch einmal. Die Frist der Ausführung nächst JENES soll auf die nächste Kontrollnotiz übersetzt werden.

Wenn die Ableitung der Indikation des Systems ASSYST zufällig erzeugt war, ist nötig es sich für die Wiederherstellung der Ausgangsdaten zu den Experten original- HUNDERT Mercedes-Benz zu wenden.

Der Aufruf der Indikation ASSYST kann zwangsläufig durch die entsprechende Funktion des Bordcomputers (notfalls erzeugt sein siehe die Bedienungsanleitung des Autos, - fragen Sie in den Geschäften der Autoliteratur).

Der Zeitplan der laufenden Bedienung (JENES) des Autos nach den Listen Und und In ist in der Abteilung der Zeitplan der laufenden Bedienung vorgestellt.

Die Größe des Laufes, der bis zur Ausführung nächsten JENEN bleibt, klärt sich von der Manier des Fahrens und liegt in den Grenzen von 15 000 bis zu 22 500 km (365 ÷ 730 Tage). Die rentable Manier des Fahrens bei den mittleren Wendungen des Motors und die Absage auf die Fahrten auf die kurzen Entfernungen tragen zu ihrer Erhöhung bei.