3.26. Der Ersatz der Bremsflüssigkeit

Verwenden Sie die wiederholt gebrauchte Bremsflüssigkeit nicht! Die verwendete Bremsflüssigkeit leicht, von frisch nach der mehr dunklen Farbe zu unterscheiden.

Keinesfalls ziehen Sie die Bremsflüssigkeit in die Kanalisation zusammen werfen Sie in die Container für die Haushaltsabfälle nicht hinaus! Inofrmaziju nach den Regeln der Verwertung der technischen Flüssigkeiten kann man an den Stationen der Instandhaltung bekommen.

Die allgemeinen Informationen

Zur Zahl der Instrumente, die für die Ausführung der beschriebenen Prozedur notwendig sind verhalten sich die Folgenden:

Die hydraulische Flüssigkeit durch der Zeit der Bremsschläuche und die Ventilationsöffnung des Behälters des Hauptbremszylinders (GTZ) saugt die in der Atmosphäre enthalten seiende Feuchtigkeit ein, infolge wessen in Betrieb des Autos die Temperatur ihres Kochens allmählich herabfällt, was zum Risiko der Senkung der Effektivität des Funktionierens der Bremsmechanismen infolge der aktiven Dampferzeugung im hydraulischen Trakt bei den hohen Bremsbelastungen verknüpft ist.

Den Ersatz der Bremsflüssigkeit ist nötig es nicht seltener eines Males in zwei Jahre zu erzeugen, es wäre im Frühling wünschenswert.

Im Betriebszustand des Autos im Hügelland ist nötig es den Ersatz der Bremsflüssigkeit öfter zu erzeugen.

Auf HUNDERT Entfernung der Luft aus dem Bremssystem wird mit Hilfe der speziellen Verwendung in der Regel erzeugt, jedoch kann notfalls prokatschka des Bremstraktes und mit Hilfe des Pedals noschnogo die Bremsen erzeugt sein, - wird die Hilfe des Assistenten gefordert. Die Beschreibung der Prozedur prokatschki des Bremssystems ist im Kapitel Brems- und die Hilfssysteme gebracht.

Die Ordnung der Ausführung der Prozedur

Unter Ausnutzung der Reservekapazität und der Einrichtung für prokatschki

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Wenden Sie den Deckel des Behälters GTZ ab.
  1. Mit Hilfe der Spritze oder der Gummibirne pumpen Sie aus dem Behälter die Flüssigkeit aus.
  2. Entsprechend den Instruktionen der Hersteller geltend, schalten Sie zum Behälter die Reservekapazität mit der Bremsflüssigkeit und die Einrichtung für prokatschki des Traktes (an siehe das Kapitel Brems- und die Hilfssysteme).
  3. Auch geltend, wie auch lassen Sie beim Ersatz der hydraulischen Flüssigkeit des Antriebes der Differentialsperre (siehe die Abteilung der Ersatz der Flüssigkeit des Antriebes der Differentialsperre), die alte Bremsflüssigkeit durch die Ventile prokatschki zuerst trommel-, dann der Scheibenbremsmechanismen abwechselnd hinuntergehen.
  4. Schalten Sie die Reservekapazität und die Einrichtung für prokatschki aus, dann nawernite und ziehen Sie den Deckel des Behälters GTZ fest.

Ohne Anwendung der Reservekapazität und der Einrichtung für prokatschki

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Der Ersatz der Bremsflüssigkeit wird im Laufe der Ausführung prokatschki des hydraulischen Traktes erzeugt (siehe das Kapitel Brems- und die Hilfssysteme), - ist nötig es prokatschku zu erzeugen, bis aus den Ventilen der Bremsmechanismen beginnen wird, rein, frei von den Luftblasen die frische Bremsflüssigkeit zu folgen.

Nach der Ausführung des Ersatzes

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Überzeugen Sie sich von der Haltbarkeit der Fixierung der Bremshörer und der Schläuche in allen vorgesehenen Riegeln. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Verzögerung schtuzernych der Vereinigungen und der Ventile prokatschki. Prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit im Behälter GTZ.
  2. Auf dem arbeitenden Motor prüfen Sie die Dichtheit des Systems. Dazu drücken Sie neben 10 Malen auf das Bremspedal mit der Bemühung 200 - 300 N (entspricht 20 - 30 kg). Das Bremspedal soll rückwärts nicht weggehen. Prüfen Sie auf die Dichtheit alle Vereinigungen.
  3. Zum Schluss prüfen Sie die Handlung der Bremsen auf dem Weg mit der nicht intensiven Bewegung des Transportes. Dazu muss man nicht weniger als ein starkes Bremsen machen, die Handlung ABS geprüft (ist vom Merkmal der Abnutzung ABS das intensive Pulsieren des Pedals noschnogo die Bremsen beim Bremsen).

Der Effekt der Abnutzung ABS wird auf den Wegen ohne asfaltobetonnogo die Deckungen am besten gezeigt.