1.2. Die Autos Mercedes-Benz der G-Klasse - die Inhaltsangabe

In der gegenwärtigen Führung werden eine der letzten Modifikationen der Autos Mercedes-Benz der Kategorie SUV der G-Klasse (W463), ausgestattet modern V-bildlich schestizilindrowym - 112.945 (G320) - und wosmizilindrowymi - 113.962/982 (G500 und G55 AMG) - die Benzinmotoren, sowie rjadnym pjatizilindrowym - 612.965 (G270 CDI) - und V-bildlich wosmizilindrowym - 628.962 (G400 CDI) - die Dieselmotoren betrachtet. Die betrachteten Modelle sind auf den Markt seit 1999 vorgestellt und werden in drei Varianten ausgegeben: der Kombi mit der langen Basis, den Kombi mit der kurzen Basis und das Cabriolet.

Die traditionell geraden Formen der Karosserie, ist nicht eigen den modernen Personenkraftwagen der erhöhten Passierbarkeit ganz, geben dem Geländewagen MW der G-Klasse das eigenartige äußerliche Kolorit und die besondere Attraktivität, die der überwiegenden Mehrheit seiner heutigen Konkurrenten unzugänglich ist.

Die Karosserie ist auf dem gebogenen Rahmen der Treppekonstruktion mit der erhöhten Härte zum Drehen gefestigt und ist mit neju mittels der Bolzen auf den Gummistützen verbunden.

Alle Modelle sind von der automatischen Transmission einer Serie 722.6 Produktionen des Unternehmens Mercedes-Benz ausgestattet.

Der volle Antrieb ist nicht abgeschaltet erfüllt. In der Konstruktion zweigestuft rasdatotschnoj die Schachteln ist der Mechanismus der Blockierung des Zentraldifferentials vorgesehen. Die rasdatotschnaja Schachtel ist vollständig synchronisiert, deshalb, ihre Stufen umschalten es kann während der Bewegung. Es sind auch die Mechanismen der Zwangsblockierung beider Interraddifferentiale vorgesehen, - kann der Fahrer sie (in einer bestimmten Reihenfolge) dem Druck der Tasten auf der zentralen Konsole blockieren.

Die Vorder- und hinteren Aufhängungen unabhängige mit nerasresnymi von den Brücken, sind mittels teleskopitscheskich der Dämpfer, der abgesondert bestimmten Schraubenfedern, der längslaeufigen Hebel, diagonalnych der Stangen und der Stabilisatoren der querlaufenden Immunität organisiert.

Der Steuerantrieb ist nach dem Schema "das Trapez" unter Ausnutzung des hydroverstärkten Schneckengetriebes mit den zirkulierenden Kugeln und der regulierten Sicherheitssteuerspalte organisiert.

Für die Sicherung der Bewegung sind die Autos eingehend in die Standardkomplettierung elektronisch protiwosanosnoj vom System (ESP), antiprobuksowotschnoj vom System (4-ETS), dem Verstärker des Extrabremsens (BAS) und dem System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) ausgestattet.

Das Standardbremssystem - hydraulisch, zweiumriss- mit der Vakuumverstärkung. Die Vorderbremsmechanismen scheiben-, gelüftet, mit dem fixierten Support, hinter - auch scheiben- mit den Supporten des schwimmenden Typs. Der Antrieb stojanotschnogo die Bremsen hand- mit dem Ausgang auf baschmatschnyje die Montagen der Bremsmechanismen der Hinterräder.