1.3. Die Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen

Das Schema der Anordnung der Identifizierungsnummern und der informativen Schilder

1 — die Nummer der Kraftanlage (G270 CDI)
2 — die Nummer der Kraftanlage (G320, G500, G55 AMG, G400 CDI)
3 — das Firmenschild
4 — die Nummer des Fahrgestells

5 — das Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen (VIN)
6 — das Etikett mit den Angaben nach den Sorten des Brennstoffes
7 — das Etikett mit der Tabelle der Drücke nakatschki der Reifen

VIN

Schilda mit dem Haupt-Identifizierungs-Kfz-Kennzeichen (VIN) (5) ist auf dem Rahmen im Bogen des rechten Vorderrads gefestigt, außerdem die Nummer ist auf dem Firmenschild wiederholt. Niedriger ist die Deutung VIN gebracht.

Die europäischen Modelle

1 und 19 — bezeichnen die Abzeichen mit der Darstellung des Warenzeichens Mersedes-Benz (dem Stern), - der Anfang und das Ende VIN (die Anwesenheit ist unverbindlich)

2—4 — der Internationale Kode des Unternehmens-Herstellers

5—10 — die Seriennummer des Modells (463.322/323: G270 CDI, 463.332/333: G400 CDI, 463.250: G320, 463.249: G500, 463.246: G55 AMG)

11 — der Typ der Lenkung (1 = linksseitig)

12 — der Kode des Betriebs-Herstellers (A-E: Sindelfingen, F-H: Bremen, J: Rastatt, T: Karmann (Osnabrueck), X: Graz)

13—18 — die Laufende Seriennummer

Die amerikanischen Modelle

1—3 — der Internationale Kode des Unternehmens-Herstellers

4—7 — die Seriennummer des Modells

8 — die Zusätzlichen Systeme der Sicherheit

9 — die Kontrollkategorie

10 — der Kode des Jahres der Ausgabe (Y = 2000)

11 — der Kode des Betriebs-Herstellers (A-E: Sindelfingen, F-H: Bremen, J: Rastatt, T: Karmann (Osnabrueck), X: Graz)

12—17 — die Laufende Seriennummer

Das Firmenschild

Das Firmenschild (3) ist auf der hinteren Theke der Öffnung der rechten Vordertür gefestigt. Im Schild werden VIN des Autos bezeichnet, sowie die zulässigen Waagebelastungen, - die ausführlicheren Informationen kann man in den Vertreterabteilungen des Unternehmens Mercedes-Benz bekommen.

Die Nummer der Kraftanlage

Auf den Modellen G320, G500, G55 AMG, G400 CDI wird die Nummer der Kraftanlage (2) hinten auf dem Block der Zylinder des Motors rechts nach der Richtung der Bewegung unterbracht, auf den Modellen G270 CDI ist Nummer (1) daneben auf dem Block der Zylinder links nach der Richtung der Bewegung ausgeschlagen.

Die Nummer des Fahrgestells

Das Schild mit der Nummer des Fahrgestells (4) wird auf dem oberen Schnitt des hinteren Schottes der motorischen Abteilung, rechts nach der Richtung der Bewegung unterbracht.

In der Nummer sind die nächsten Informationen chiffriert:

1 — der Internationale Kode des Unternehmens-Herstellers

2 — der Kode des Modells

Y — 463

Z — 461

3 — der Typ des Motors

R — Benzin-

D — Diesel-

4 — zwei Letzten Zahlen der Seriennummer Modells (463.249)

5 — die zulässige Höchstmasse des Autos

JE — 2723 ÷÷ 3175 kg

F — 3176 ÷ 3629 kg

G — 3630 ÷ 4083 kg

H — 4084 ÷ 4537 kg

6 — die Kontrollkategorie

7 — der Kode des Jahres der Ausgabe

1 — 2001

2 — 2002

3 — 2003

4 — 2004

8 — der Kode des Betriebs-Herstellers

X — SFT, Graz — Austria

9 — die Laufende Seriennummer des Fahrgestells