7.1. Die Zündanlagen und die Verwaltungen des Motors

Die Hauptangaben und die Sicherheitsmaßnahmen

Die Zündanlage gewährleistet die Entzündung gereicht in die Brennkammern der Zylinder der Luft-Brennstoffmischung. Für die Bildung des Funkens der geforderten Intensität wird die 12-Volt-Anstrengung der Bordstromversorgung in die Zündspulen in hochspannungs- (WW), - 30 000 W umgewandelt werden

Das elektronische System der geraden Zündung ist ein untrennbarer Bestandteil des Steuersystemes der Motor. Die Hauptarbeitskomponenten der Zündanlage sind die Kerzen und die Zündspulen. Die Verteilung der Abgabe WW der Anstrengung in den Zündkerzen nach den Kerzen verwaltet der Block der Röhrensteuerung (ECM).

Das Schema der Anordnung der Hauptkomponenten der Zündanlage auf den Benzinmodellen (1 aus 4)

В2/5 — Der Sensor MAF/MAF + IAT
В6/1 — Der Sensor der Halle (die Lage der Kurvenwelle)
В11/4 — Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit (CTS)
В28 (Nur М113) — der Sensor des Drucks
L5 — Der Sensor CKP

М33 — Die Luftpumpe
Т1/1 ÷ Т1/6/7/8 — die Zündspule des entsprechenden Zylinders
Y32 — Das Ventil-Umschalter der Luftpumpe
Y62 — Brennstoff- inschektory

Das Schema der Anordnung der Hauptkomponenten der Zündanlage auf den Benzinmodellen (2 aus 4)

А16/1 — Der Linke Sensor der Detonation (KS 1)
А16/2 — Der Rechte Sensor der Detonation (KS 2)
В40 — Der Sensor des Niveaus/Temperatur/Qualität des Öls
М16/6 — Der Aktivator des Antriebes drosselnoj saslonki

Y22/6 — Das Ventil-Umschalter des Antriebes der Veränderung der Geometrie der Einlassrohrleitung
Y31/1 — Vakuum- transdjusser EGR

Das Schema der Anordnung der Hauptkomponenten der Zündanlage auf den Benzinmodellen (3 aus 4)

К40 — Der Montageblock der Schutzvorrichtungen/Relais:
f2 — Die Schutzvorrichtung der Kontur 87
f3 — Die Schutzvorrichtung der Kontur 87
f4 — Die Schutzvorrichtung der Luftpumpe
k1 — Das Relais der Brennstoffpumpe
k6 — Das Relais der Luftpumpe

k9 — Das Relais der Kontur die 87 Motoren
N3/10 — ECM ME-SFI
N15/3 — TCM
N47-7 — Das Modul der Verwaltung ABS
N36 — Der Ballast des Sensors der Abgabewendungen der Transmission

Das Schema der Anordnung der Hauptkomponenten der Zündanlage auf den Benzinmodellen (4 aus 4)

В37 — Der Sensor der Lage des Pedals
G3/3 — Link dokatalititscheski die ljambda-Sonde

G3/3 — Recht dokatalititscheski die ljambda-Sonde

Die äußerliche Regulierung des Momentes der Zündung wird nicht erzeugt, - ist nötig es beim Verstoß der geforderten Anlagen den Ersatz der ausgefallenen Komponenten zu erzeugen.

Die Elemente der Verwaltung der Zündanlage sind dem Verschleiß nicht unterworfen und die regelmäßige Bedienung brauchen nicht. Entsprechend dem Zeitplan der technischen Wartung (siehe das Kapitel der Laufende Abgang und die Bedienung) ist nötig es nur den Ersatz der Zündkerzen zu erzeugen.

Die Hauptangaben und das illustrative Material nach der Arbeit und den Sensoren der Steuersysteme und der Einspritzung des Brennstoffes benzin- und der Dieselmotoren sind in den Abteilungen das Prinzip des Funktionierens des Steuersystemes und der Einspritzung des Benzinmotors und die Allgemeinen Angaben dargelegt.

Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit den Zündanlagen und die Verwaltung der Einspritzung des Brennstoffes

Zwecks der Verhinderung trawmirowanija des Personals und\oder des Ausfalls der Komponenten der Systeme der Zündung/Verwaltung von der Einspritzung muss man das Folgende beachten: