7.4.6. Das System des Starts des Motors - die allgemeinen Informationen und die Vorsichtsmaßnahmen

Die allgemeinen Informationen

Eine einzige Aufgabe des Systems des Starts des Motors ist die Versorgung des Drehens des Motors mit der Geschwindigkeit, ausreichend für seinen Start.

Das System des Starts besteht aus dem Starter, der Batterie, des Schalters der Zündung, tjagowogo das Relais und die elektrische Anschlussleitungsanlage.

Der Starter stellt den Elektromotor des Gleichstroms mit der gemischten Anregung und bestimmt außen elektromagnetisch tjagowym das Relais dar. Der Starter besteht aus dem Körper oder statora mit den Wickeln der Anregung, des Ankers mit obgonnoj muftoj, des Deckels mit schtschetkoderschateljami und tjagowogo das Relais.

Beim Einschluss des Starters durch das Wickeln tjagowogo beginnt das Relais des Starters, der Strom von der Batterie zu verlaufen. Der Anker des Relais beteiligt sich auch die Kontakte werden geschlossen. Gleichzeitig gewährleistet der Anker des Relais durch priwodnoj den Hebel die Aufstellung des Zahnrades mit obgonnoj muftoj, dabei dreht sich die Nabe mufty auf schrauben- schlizach der Welle des Ankers des Starters um und dreht auch das Zahnrad um, was die Einführung letzt in den Eingriff mit dem gezahnten Kranz des Schwungrades erleichtert. Durch die geschlossenen Kontakte tjagowogo geht das Relais den Strom, der die Wickeln statora nährt sowohl des Ankers als auch den Anker des Starters beginnt, sich zusammen mit der Nabe und obgonnoj muftoj zu drehen.

Nach dem Start des Motors übertritt die Frequenz des Drehens des Zahnrades die Frequenz des Drehens des Ankers des Starters. In diesem Fall ist obgonnaja mufta proworatschiwajetsja frei, und das Drehmoment wird vom Schwungrad des Motors auf die Welle des Ankers des Starters nicht übergeben. Nach otpuskanija des Zündschlüssels die Kette einer Ernährung der Wickeln tjagowogo wird das Relais durch den Schalter der Zündung, den Anker tjagowogo das Relais von der Feder otschimajetsja in die Ausgangslage abgestellt, die Kontakte des Relais werden auch das Zahnrad des Antriebes abgestellt es erweist sich aus dem Eingriff mit dem gezahnten Kranz des Schwungrades.

Der Starter mit dem einziehenden Relais ist der parallel Kurbelwelle des Motors gelegen und ist auf kartere die Transmissionen gefestigt.

Die Aktivierung des Starters geschieht nur beim ausgedrückten Pedal der Kupplung (das Modell mit RKPP) / übersetzt in die Lage «N» oder "R" den Hebel des Selektors AT.

Die Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Durchführung beliebiger Arbeiten mit dem System des Starts des Motors beachten Sie die folgenden Forderungen:

  1. Zur Vermeidung des Ausgangs des Elektromotors außer Betrieb infolge der Überhitzung aktivieren Sie den Starter ununterbrochen für die Zeit der mehr 15 Sekunden nicht, - vor dem nochmaligen Einschluss warten Sie nicht weniger als 1 Minute ab. Langwierig proworatschiwanije nicht des gestarteten Motors des Starters bringt zum Ansammeln des nicht verbrennenden Brennstoffes im katalytischen Reformator, dass drohend vom Ausgang des Letzten außer Betrieb infolge der Entzündung bei der Verwirklichung des Starts;
  2. Der Starter ist unmittelbar an die Batterie angeschlossen und die nachlässige Anrede mit ihm kann ein Grund der Entzündung infolge des Kurzschlusses sein;
  3. Vor dem Anfang der Arbeiten nach der Bedienung des Starters immer schalten Sie von der Batterie die negative Leitung aus.