5.1.12. Die Abnahme und die Anlage des zusätzlichen Heizkörpers STH (bei der entsprechenden Komplettierung)

Die Details der Anlage des zusätzlichen Heizkörpers (das Modell 463.250/323, der Codas Н12)

1 — der Abschlußschlauch ochladitelnogo des Traktes
2 — der Einlassschlauch ochladitelnogo des Traktes
3 — die Brennstofflinie
4, 5 — Mufty

6 — die Bandagen
7 — das Ablaufrohr
8 — die Grubenbaubolzen
А6 — Der Block des zusätzlichen Heizkörpers (STH)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. poddomkratte das Auto stellen Sie es auf die Stützen eben fest.
  2. Nehmen Sie den Schutz kartera ab.
  3. Oporoschnite das System der Abkühlung (siehe das Kapitel der Laufende Abgang und die Bedienung).
  4. Schalten Sie einlass- (2) und der Abschluß- (1) Schläuche ochladitelnogo des Traktes von sborok des Heizkörpers STH und der Wasserpumpe aus.
  5. Schalten Sie von der Montage des Heizkörpers STH (А6) die Brennstofflinie (3 aus), - werden zur Gebühr des vergossenen Brennstoffes Sie vorbereitet.
  6. Die Bandagen (6) entlassen, unterliegen rassojedinite mufty (4 und 5) der elektrischen Leitungsanlage, - bandaschnyje die Bande dem Ersatz obligatorisch.
  7. Schalten Sie vom Heizkörper STH (А6) das Ablaufrohr (7 aus).
  8. Ziehen Sie die Grubenbaubolzen (8 heraus) und nehmen Sie die Montage des zusätzlichen Heizkörpers STH (Ç6 ab).
  9. Nehmen Sie die Umlaufpumpe (siehe hat die Abnahme und die Anlage der Umlaufpumpe des zusätzlichen Heizkörpers STH (bei der entsprechenden Komplettierung ausgezogen)) ab.
  10. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt.
  11. Zum Schluss entfernen Sie aus dem Trakt des Systems der Abkühlung die Luft und prüfen Sie die entsprechenden Komponenten auf das Vorhandensein der Merkmale der Entwicklung der Ausfließen.
  12. Starten Sie den zusätzlichen Heizkörper und überzeugen Sie sich von der Intaktheit seines Funktionierens, - wenn der Heizkörper automatisch bis zur Errungenschaft in der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit der normalen Arbeitsbedeutung abgeschaltet wird kann nochmalig nicht gestartet sein, folglich spricht im System die falsche Blockierung an, - vertreiben Sie das Auto auf HUNDERT Mercedes-Benz für die Durchführung der ausführlichen Diagnostik unter Ausnutzung des Ablesers STAR DIAGNOSIS (6511 1801 00).