5.2.1. Die allgemeinen Informationen und die Sicherheitsmaßnahmen

Die allgemeinen Informationen und die Sicherheitsmaßnahmen

Siehe auch den Teil der Einrichtung der Versorgung des Komforts.

Die Luft, die vom System der Lüftung in den Salon des Autos durch den Filter gereicht wird, kann oder gekühlt werden je nach der Auswahl des Benutzers aufgewärmt werden. Der Wärmeübertrager des Heizkörpers und der Verdampfer K/W befinden sich im Salon, im Körper unter dem Paneel der Geräte. Der ganze Strom der in den Salon gereichten Luft begibt sich für das Erwärmen oder die Abkühlung durch einen und derselbe Mantel. Die Temperatur und die Geschwindigkeit des Stroms der Luft wird mit Hilfe der Verwaltungsorgane gelegen auf dem Paneel der Verwaltung reguliert.

Die Wärme, die bei der Arbeit des Motors gewählt wird, wird von der kühlenden Flüssigkeit dem im Salon gelegenen Wärmeübertrager des Systems der Heizung übergeben. Die in den Salon gereichte Luft wird durch den Wärmeübertrager verjagt und wird von der Wärme der kühlenden innerhalb des Letzten verlaufenden Flüssigkeit erwärmt. Die Intensität der Erwärmung wird mittels der Vermischung in einem bestimmten Verhältnis der kalten und heissen Luft auf Kosten von der Veränderung der Lage ausgestattet vom Servoantrieb smessitelnoj saslonki reguliert.

Die verwendete Luft entfernt sich aus dem Salon durch die mit den Rückventilen ausgestatteten Ventilationsöffnungen.

Die Verwaltung von den Kosten der durch den Wärmeübertrager verjagten Luft verwirklicht sich auf Kosten von der Auswahl des Schnellregimes des Lüfters des Heizkörpers.

Notfalls kann die Abgabe in den Salon der äusserlichen Luft mittels des Einschlusses des Regimes der Zirkulation (überdeckt sein siehe den Teil der Einrichtung der Versorgung des Komforts).

Das System der Klimaregelung des Salons

Das Ablaufdiagramm des typischen Systems K/W

1 — der Lüfter des Heizkörpers
2 — der Verdampfer
3 — das Erweiternde Ventil
4 — der ressiwer-Trockner
5 — der Lüfter des Kondensators
6 — der Kondensator
7 — der Kompressor
Und — die Äusserliche Luft
b — die Abgeführte nach draußen erwärmte Luft

Mit — Nicht gekühlt, verschärft vom Lüfter
d — die Gekühlte Luft, die in den Salon handelt
Und — das Gas des hohen Drucks
In — die Flüssigkeit des hohen Drucks
Mit — die Flüssigkeit des niedrigen Drucks
D — das Gas des niedrigen Drucks

Das Ablaufdiagramm des typischen Systems der Klimaregelung ist auf der Illustration höher vorgestellt. Die Arbeiten mit dem System der Konditionierung sollen von der spezialisierten Werkstatt erfüllt werden. Keinesfalls öffnen Sie die Arbeitskontur K/W, - bei der Berührung mit der Haut kann das Kühlmittel obmoroschenije herbeirufen.

Mit Hilfe des Systems der Konditionierung kann die Lufttemperatur im Salon niedriger als Temperatur der Umwelt herabgesetzt werden. Noch eine Funktion K/W ist die Senkung der Feuchtigkeit der in des Salons gereichten Luft ins feuchte Wetter: die Luft wird zuerst gekühlt, dann wieder wird bis zur Solltemperatur erwärmt. Die Trockenlegung der Luft erlaubt schnell, das Kondensat von der Gläser zu entfernen.

Das System K/W besteht aus dem Kondensator, der vor dem Heizkörper des Systems der Abkühlung gelegen ist, des Verdampfers, der im allgemeinen Mantel mit dem Wärmeübertrager des Heizkörper gelegen ist, des Kompressors, des ressiwera/Trockners, sowie refrischeratornych der Hörer, die die obengenannten Komponenten verbinden. Auf dem Eingang des Verdampfers ist drosselnyj das Ventil, das das Gefälle des Drucks gewährleistet, notwendig für das Funktionieren des Systems bestimmt. Als Arbeitsflüssigkeit im Trakt des Systems K/W wird das Kühlmittel als R134а, ändernd den Aggregatzustand je nach der Kombination der bestimmenden Kennwerte (die Temperatur und der Druck) verwendet.

Der Lüfter gewährleistet die Abgabe salonnogo der Luft zum Verdampfer, der nach dem Prinzip funktioniert, dem Rückprinzip des Funktionierens des Heizkörpers, in dem die Wärme von der Luft abgenommen wird und wird dem Kühlmittel übergeben. Aufgewärmt worden, verdampft das Kühlmittel und auf dem Ausgang aus dem Verdampfer geht in den Gaszustand über.

Der Kompressor der Klimaanlage wird ins Drehen von der Kurbelwelle des Motors mittels des Riemenantriebs gebracht und gewährleistet im Arbeitstrakt des Systems den überschüssigen Druck bis zu 30 atm. Infolge der adiabatischen Kompression wird das sich im Gaszustand befindende Kühlmittel, erwärmt. In den Kondensator handelnd, wird das Kühlmittel vom durchgehenden Strom der äusserlichen Luft gekühlt und, wird in die Flüssigkeit des hohen Drucks konvertiert. Beim Durchlaß durch die Drossel wird der Druck des flüssigen Kühlmittels gestürzt. Weiter, das Kühlmittel verdampft in der Kontur, gleichzeitig stark gekühlt worden und, durch den Verdampfer gehend, nimmt die Wärme von produwajemogo durch ihn der Luft ab. Die gekühlte Luft wird in den Salon des Autos gereicht. Infolge des Erwärmens im Verdampfer verwandelt sich das Kühlmittel ins Gas des niedrigen Drucks und wieder handelt in den Kompressor, wonach der Prozess wiederholt wird.

Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Bedienung der Komponenten des Systems der Konditionierung

Das System befindet sich unter dem Druck! Versuchen Sie nicht, irgendwelche Hörer auszuschalten, die die Beziehung auf dem System der Klimaregelung haben, vorläufig aus ihr die Arbeitsflüssigkeit nicht entfernt. Die Entfernung der Flüssigkeit aus dem System - die genug komplizierte Operation, die an der Station der Bedienung erfüllt werden soll. Im System befindet sich das Kühlmittel als R134a. Überzeugen sich darin, dass es an der Station notwendig dafür als das Kühlmittel die Ausrüstung gibt. Benutzen Sie die Schutzbrillen, die Hörer des Systems ausschaltend.

Das System der Konditionierung soll vom außerordentlich vorbereiteten technischen Personal, das den sicheren Arbeitsverfahren ausgebildet ist, unter Ausnutzung der gehörigen Ausrüstung unter Beachtung der Regeln der Dekompression, eingeführt mit den Aufnahmen der Gebühr und der Ordnung der Aufbewahrung des Autokühlmittels bedient werden.