10.8. Die Abnahme und die Anlage des Hydromodulators ABS / 4-ETS

Der Hydromodulator ABS/4-ETS

Für die Modelle 463.250/333 der Ausgabe bis 30.09.01

Die Details der Anlage des Hydromodulators ABS auf den Modellen 463.250/333 der Ausgabe bis 30.09.01

1 — die Bremslinien
2 — der Stecker
3 — Schtuzernyje der Mutter des Hydromodulators

4 — Schtuzernyje der Mutter GTZ
А7/3 — Der Hydromodulator ABS/4-ETS

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Auf den Modellen der entsprechenden Komplettierung (dem Kode ЕТ2) aktivieren Sie das Serviceregime des Systems des Notaufrufs TELE AID (siehe die Abteilung die Aktivierung/Deaktivierung des Serviceregimes des Systems des Notaufrufs TELE AID).
  1. Werden den Hilfsakkumulator aufnehmen und schalten Sie es zu etatmässig batareje an, dann schalten Sie von letzt die negative Leitung aus.

    7 — der Hilfsakkumulator
    8 — die Klemme der positiven Leitung des Moduls
    9 — die Klemme der negativen Leitung des Moduls
    W10 — Die Erdung der Batterie
  1. Entlassen Sie schtuzernyje die Muttern (3 und 4) und schalten Sie die Bremslinien (1 aus), - werden zur Gebühr der hydraulischen Flüssigkeit Sie vorbereitet.
  2. Rassojedinite den Stecker (2) elektrischer Leitungsanlagen des Hydromodulators (А7/3) nehmen Sie der Letzte vom Stützträger eben ab, - bereiten Sie die ersetzbaren Setzgummibüchse notfalls vor.
  3. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - bemühen Sie sich, die Ordnung des Anschließens der Bremslinien nicht zu verwirren.
  4. Auf den Modellen der entsprechenden Komplettierung (dem Kode ЕТ2) deaktiwirujte das Serviceregime des Systems TELE AID (siehe die Abteilung die Aktivierung/Deaktivierung des Serviceregimes des Systems des Notaufrufs TELE AID).
  5. Zum Schluss erzeugen Sie das Ablesen der Kodes DTC und die Reinigung des Gedächtnisses des Systems der Bordselbstdiagnostik mit Hilfe des Scanners STAR DIAGNOSIS (6511 1801 00) (siehe das Kapitel des Systems der elektrischen Ausrüstung des Motors).

Der Hydromodulator ABS/4-ETS

Für die Modelle 463.250 mit dem Kode В02

Die Details der Anlage des Hydromodulators ABS auf den Modellen 463.250 mit dem Kode В02

1 — die Hydraulischen Linien
2 — der Stecker
3 — der Reifen der Erdung

4 — die Grubenbauelemente
А7/3 — Der Hydromodulator ABS/4-ETS

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Schalten Sie die negative Leitung von der Batterie aus.
  2. Schalten Sie die hydraulischen Linien (1 aus).
  3. Rassojedinite den Stecker (2) elektrischer Leitungsanlagen des Hydromodulators (А7/3), schalten Sie den Reifen der Erdung (3 aus).
  4. Entlassen Sie die Befestigung (4) und, nach oben gereicht, nehmen Sie den Modulator (Ç7/3 ab).
  5. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt.
  6. Zum Schluss prokatschajte das Bremssystem (siehe Rasdel Prokatschka des Bremssystems).

Der Hydromodulator ESP

Für die Modelle 463.246/249/323 und 463.250/333 Ausgaben von 30.09.01

Die Details der Anlage des Hydromodulators ESP auf den Modellen 463.246/249/323 und 463.250/333 Ausgaben seit dem 30.09.01

1 — die Hydraulischen Linien
2 — der Stecker
3 — die Grubenbaubolzen
4 — Schtuzernyje der Vereinigung

5 — der Stecker des Sensors-Schalters des Drucks
А7/3 — Der Hydromodulator ESP

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Auf den Modellen der entsprechenden Komplettierung (dem Kode ЕТ2) aktivieren Sie das Serviceregime des Systems des Notaufrufs TELE AID (siehe die Abteilung die Aktivierung/Deaktivierung des Serviceregimes des Systems des Notaufrufs TELE AID).
  1. Werden den Hilfsakkumulator aufnehmen und schalten Sie es zu etatmässig batareje an, dann schalten Sie von letzt die negative Leitung aus.

    7 — der Hilfsakkumulator
    8 — die Klemme der positiven Leitung des Moduls
    9 — die Klemme der negativen Leitung des Moduls
    W10 — Die Erdung der Batterie
  1. Entlassen Sie schtuzernyje die Stecker (4) und schalten Sie die hydraulischen Linien (1 aus), - werden zur Gebühr der hydraulischen Flüssigkeit Sie vorbereitet, die offenen Enden der Linien und der Stutzen betäuben Sie sofort.
  2. Rassojedinite der Stecker (2) elektrischer Leitungsanlagen des Hydromodulators (А7/3).
  3. Rassojedinite der Stecker (die 5) Sensoren-Schalter des Drucks.
  4. Nehmen Sie den Modulator (А7/3) vom Stützträger ab, - bereiten Sie die ersetzbaren Setzgummibüchse notfalls vor.
  5. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - bemühen Sie sich, die Ordnung des Anschließens der Bremslinien nicht zu verwirren.
  6. Auf den Modellen der entsprechenden Komplettierung (dem Kode ЕТ2) deaktiwirujte das Serviceregime des Systems TELE AID (siehe die Abteilung die Aktivierung/Deaktivierung des Serviceregimes des Systems des Notaufrufs TELE AID).
  7. Zum Schluss erzeugen Sie das Ablesen der Kodes DTC und die Reinigung des Gedächtnisses des Systems der Bordselbstdiagnostik mit Hilfe des Scanners STAR DIAGNOSIS (6511 1801 00) (siehe das Kapitel des Systems der elektrischen Ausrüstung des Motors).